GKG - Fraulauern - Präsident Michael Gras - Schwabenstr. 1 - 66740 Saarlouis - Tel. 06831/88687
Eröffnungssitzung am 10.11.2001, Vereinshaus - Fraulautern Am 10.11.2001, pünklich um 20.11 Uhr ging die Eröffnungssitzung der Session 2002 im Vereinshaus Fraulautern über die Bühne. Im Mittelpunkt des Abends stand die Ernennung des Dr. Fontaine Gedächtnisordenstr. 2002, sowie die Verabschiedung des noch amtierenden Prinzenpaar der GKG, Prinz Jörg I. und Prinzessin Monia I. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der GKG, Wendelin Karb, ging ein gelungenes Eröffnungsprogramm über die Bühne, zahlreiche Tänze, Wortbeiträge und Sketche sowie der Auftritt der bekannten Fraulauterner Kleinkünstler Speedy waren nur einige der Höhepunkte. Das Thema der neuen Session lautet Ball der Vampire und wurde um 23.11 Uhr passend in Vampirkostümen und mit der entsprechenden Musik dargestellt. Die Überreichung des Dr. Fontaine Gedächtnisorden 2002 wurde durch den letztjährigen Ordensträger Herrn Klaus Gergen in einer großartigen Laudatio vorgenommen. Die Wahl des geschäftsführenden Präsidium der GKG fiel auf den Bürgermeister der Stadt Saarlouis, auf Herrn Alfred Fuß, der sich für die hohe Auszeichung bei der Gesellschaft bedankte und einen Scheck für die Jugendarbeit überreichte. Der Höhepunkt des Abends war aber die Verabschiedung des symphatischen Prinzenpaares der GKG - Jörg I. und Monia I.
Sessionseröffnung 10.11.2001
Kappensitzung 26.01. und 02.02.2002
A m 26.01. und 02.02.2002 gingen die beiden Kappensitzung der GKG über die Bühne des vollbesetzten Vereinshauses in Fraulautern. Das wieder hervorragende Programm begeisterte das Publikum. Die Session stand unter dem Motto: Ball der Vampire und der diesjährige Sessionsorden drückte dieses Motto in seiner Form geschickt aus. Aus der Schweiz hatte der Sonnenkönig des SKC de Boules, S.T. Sonnenkönig “Guy” eine große Guggenmusik Abordnung mitgebracht, die unserem Publikum lautstark einheizte. Zahlreiche Gäste aus der Kommunalpolitik und närrische Freunde hatten uns wieder ihre Aufwartung gemacht. Insbesondere möchten wir uns bei unseren Rodener Freunden von der Karo Blau Gold für ihren herrlichen Empfang mit ihrem Prinzenpaar, Prinzessin Kerstin I. und Prinz Thomas I. bedanken. Das Programm des Abends wurde wieder ausschließlich von eigenen Akteuren bestritten und unser Präsident Wendelin Karb verstand es erneut geschickt durch das Programm zu führen. Das neue Männerballett überzeugte mit einer Wild West Parodie und ohne eine Zugabe, durften sie die Bühne nicht verlassen. Erstmals in der Bütt, zeigte unser jüngster gemeinsam mit seiner Mutter, sein großes, närrisches Talent. Herzlichen Glückwunsch Lukas und Iris Gras für diesen gelungenen Auftritt und hoffentlich ein Wiedersehen in 2003. Ein weiterer Höhepunkt der Abende waren die Auftritte von Joachim Becker als Pantomime oder als Lachgott Owe “, diese Auftritte waren Fernsehreif! Die von der Jugendabteilung dargebotene Satireshow: Himmel und Hölle war nicht nur ein musikalischer Hörgenuss sondern auch in der Darstellung hervorragend arrangiert und das Schlussergebnis “Mixetbaby” war einfach köstlich. Weiter so! Ein besonderer Dank geht nochmals an die JuAb, mit ihrem Präsidenten Mike Pauly, die wieder bei zahlreichen Nummern des Programm teilgenommen haben. Tänzerisch war die Session 2002 ein Neuanfang mit den Trainerinnen Nadja Irsch ( Jugendgarde ), Gina Nienas ( Juniorengarde), Marion Möring ( Aktivengarde) und Diana Mahler ( Einzelakteure).
NASA BALL 2002
Wieder ein großer Erfolg für die beiden ausrichtenden Gesellschaften des NASA - Balls 2002, Lauterer Artillerie Korps und GKG Fraulautern konnten mit dem großen Zuschaueransturm zufrieden sein und so war die Halle bereits um 23.00 Uhr ausverkauft. Die “Büdenbacher” heizten erneut dem tollen Publikum ein und die Tanzflächen im Vereinshaus glühten. Im Kammermusiksaal hatte erneut “DJ Pietrek” seine Disco aufgebaut und ganz im Stiele der “Love Parade ging hier eine rasante Raverparty übers Parkett. Leider wurde dieser gelungene Abend durch Krawallmacher und Gehirnamputierte, welche sich im Außenbereich des Vereinshauses einen Schlagabtausch lieferten, gestört. Die anwesenden Gäste bekamen von dieser Aktion zum Glück nichts mit und durch die sofort herbeigerufene Polizei konnte dieses Scharmützel schnell beendet werden. Für den NASA BALL 2003 werden wir die Türkontrollen nochmals verstärken und nur noch Karteninhaber werden auch zur vorgerückten Stunde Zutritt in die Halle bekommen.
GKG - Fraulauern - Präsident Michael Gras -Schwabenstr. 1 - 66740 Saarlouis - Tel. 06831/88687
Eröffnungssitzung am 10.11.2001, Vereinshaus - Fraulautern Am 10.11.2001, pünklich um 20.11 Uhr ging die Eröffnungssitzung der Session 2002 im Vereinshaus Fraulautern über die Bühne. Im Mittelpunkt des Abends stand die Ernennung des Dr. Fontaine Gedächtnisordenstr. 2002, sowie die Verabschiedung des noch amtierenden Prinzenpaar der GKG, Prinz Jörg I. und Prinzessin Monia I. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der GKG, Wendelin Karb, ging ein gelungenes Eröffnungsprogramm über die Bühne, zahlreiche Tänze, Wortbeiträge und Sketche sowie der Auftritt der bekannten Fraulauterner Kleinkünstler Speedy waren nur einige der Höhepunkte. Das Thema der neuen Session lautet Ball der Vampire und wurde um 23.11 Uhr passend in Vampirkostümen und mit der entsprechenden Musik dargestellt. Die Überreichung des Dr. Fontaine Gedächtnisorden 2002 wurde durch den letztjährigen Ordensträger Herrn Klaus Gergen in einer großartigen Laudatio vorgenommen. Die Wahl des geschäftsführenden Präsidium der GKG fiel auf den Bürgermeister der Stadt Saarlouis, auf Herrn Alfred Fuß, der sich für die hohe Auszeichung bei der Gesellschaft bedankte und einen Scheck für die Jugendarbeit überreichte. Der Höhepunkt des Abends war aber die Verabschiedung des symphatischen Prinzenpaares der GKG - Jörg I. und Monia I.
Sessionseröffnung 10.11.2001
Kappensitzung 26.01. und 02.02.2002
A m 26.01. und 02.02.2002 gingen die beiden Kappensitzung der GKG über die Bühne des vollbesetzten Vereinshauses in Fraulautern. Das wieder hervorragende Programm begeisterte das Publikum. Die Session stand unter dem Motto: Ball der Vampire und der diesjährige Sessionsorden drückte dieses Motto in seiner Form geschickt aus. Aus der Schweiz hatte der Sonnenkönig des SKC de Boules, S.T. Sonnenkönig “Guy” eine große Guggenmusik Abordnung mitgebracht, die unserem Publikum lautstark einheizte. Zahlreiche Gäste aus der Kommunalpolitik und närrische Freunde hatten uns wieder ihre Aufwartung gemacht. Insbesondere möchten wir uns bei unseren Rodener Freunden von der Karo Blau Gold für ihren herrlichen Empfang mit ihrem Prinzenpaar, Prinzessin Kerstin I. und Prinz Thomas I. bedanken. Das Programm des Abends wurde wieder ausschließlich von eigenen Akteuren bestritten und unser Präsident Wendelin Karb verstand es erneut geschickt durch das Programm zu führen. Das neue Männerballett überzeugte mit einer Wild West Parodie und ohne eine Zugabe, durften sie die Bühne nicht verlassen. Erstmals in der Bütt, zeigte unser jüngster gemeinsam mit seiner Mutter, sein großes, närrisches Talent. Herzlichen Glückwunsch Lukas und Iris Gras für diesen gelungenen Auftritt und hoffentlich ein Wiedersehen in 2003. Ein weiterer Höhepunkt der Abende waren die Auftritte von Joachim Becker als Pantomime oder als Lachgott Owe “, diese Auftritte waren Fernsehreif! Die von der Jugendabteilung dargebotene Satireshow: Himmel und Hölle war nicht nur ein musikalischer Hörgenuss sondern auch in der Darstellung hervorragend arrangiert und das Schlussergebnis “Mixetbaby” war einfach köstlich. Weiter so! Ein besonderer Dank geht nochmals an die JuAb, mit ihrem Präsidenten Mike Pauly, die wieder bei zahlreichen Nummern des Programm teilgenommen haben. Tänzerisch war die Session 2002 ein Neuanfang mit den Trainerinnen Nadja Irsch ( Jugendgarde ), Gina Nienas ( Juniorengarde), Marion Möring ( Aktivengarde) und Diana Mahler ( Einzelakteure).
NASA BALL 2002
Wieder ein großer Erfolg für die beiden ausrichtenden Gesellschaften des NASA - Balls 2002, Lauterer Artillerie Korps und GKG Fraulautern konnten mit dem großen Zuschaueransturm zufrieden sein und so war die Halle bereits um 23.00 Uhr ausverkauft. Die “Büdenbacher” heizten erneut dem tollen Publikum ein und die Tanzflächen im Vereinshaus glühten. Im Kammermusiksaal hatte erneut “DJ Pietrek” seine Disco aufgebaut und ganz im Stiele der “Love Parade ging hier eine rasante Raverparty übers Parkett. Leider wurde dieser gelungene Abend durch Krawallmacher und Gehirnamputierte, welche sich im Außenbereich des Vereinshauses einen Schlagabtausch lieferten, gestört. Die anwesenden Gäste bekamen von dieser Aktion zum Glück nichts mit und durch die sofort herbeigerufene Polizei konnte dieses Scharmützel schnell beendet werden. Für den NASA BALL 2003 werden wir die Türkontrollen nochmals verstärken und nur noch Karteninhaber werden auch zur vorgerückten Stunde Zutritt in die Halle bekommen.